Buchrezension „Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?“

Buchrezension "Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?"

„Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche? Meine postpartale Depression und der Weg zurück ins Leben“ von Ulrike Schrimpf

Ulrike Schrimpf ist eine erfolgreiche Akademikerin, die mit 35 Jahren ihren zweiten Sohn bekommt. Sie lebt in Wien, hat einen liebevollen Lebensgefährten und hat scheinbar alles. Doch es geht ihr nicht gut. Sie kann nicht schlafen. Panikattacken quälen sie. Sie kann nicht abschalten. Es ist ein Teufelskreis (RW).

Ich muss schlafen. Ich muss endlich schlafen“, wiederholt sie wie im Trance.

Sie erkrankt an der postpartalen Depression.

Auf den ersten Blick hat diese Erkrankung nichts mit Autismus zu tun. Mir geht es in erster Linie um die Informationen rund um die Depression.

Ulrike Schrimpf beschreibt auf eine sehr bildhafte Weise ihre depressive Erkrankung. Das Buch ist aufwändig und gut recherchiert. Es gibt unzählige und sehr nützliche Tipps rund um die Depression.

Wie erkennt man diese? Was können Mütter tun, wenn es ihnen immer schlechter geht? Was kann der Partner tun, wenn seine Ehefrau oder Partnerin nicht schlafen kann und sich immer mehr zurück zieht?

Vor allem Mütter von autistischen Kindern geraten schnell in diese Abwärtsspirale, wenn sie keine Möglichkeit haben, ihre Kraftreserven aufzutanken. Wenn eine anstrengende Phase die nächste jagt und keine Pause in Sicht ist.

Wo holt man sich Hilfe? Was kann man selbst tun, wenn man nicht mehr weiter weiß? Wer kann einem helfen und was bringt zusätzlichen Stress? Diese Fragen sind bedeutend und ein Dauerbrenner im Alltag einer jeden Mutter, die für ihr autistisches Kind Tag für Tag präsent sein muss.

Am Ende des Buches gibt es eine Liste mit Büchern, sehr nützlichen Internetadressen und Ratschlägen für die Angehörigen und Betroffenen.

Handeln bevor es zu spät ist. Bevor man zusammen bricht. Denn dann ist man keine Hilfe mehr. Für sich nicht und für das Kind.

Die Autorin hat die Erkrankung überlebt und sich sehr mühsam zurück ins Leben gekämpft. Sie erzählt auch von den Rückschlägen und wie man mit dem Rückfall umgehen kann. Ein sehr bewegendes, persönliches Buch.

Kostenlos bei Amazon anschauen

(affiliate Link, Werbung*)


 *Fürs Schauen auf Amazon zahlt ihr nichts. Bei einem Kauf von diesem Buch bekomme ich Centbeträge von Amazon.
Transparenz: Das Buch habe ich selbst gekauft. Es wurde nicht gesponsert.

Broschiert: 224 Seiten

Verlag: Südwest

Auflage: 1 (8. Oktober 2013)

ISBN-10: 3517089060

ISBN-13: 978-3517089065


Bilder mit freundlicher Genehmigung: randomhouse.de

Mehr Bücher findest Du hier.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen