Buchrezension: „Autistische Kinder brauchen aufgeklärte Eltern“ S. Bauerfeind

Buchbeschreibung

Dies ist der zweite Band zu Ellas Blog, der sich in erster Linie an Eltern von autistischen Kindern richtet.   

Es ist ein Ratgeber und Begleiter, der viele alltägliche Situationen nicht nur anschaulich beschreibt, sondern gleich gute Ansätze bietet, um problematische Situationen zu entschärfen.  

Obwohl Eltern von Autisten in diesem Buch als Zielgruppe klar zu erkennen ist, sind die Informationen für jede Art von Betreuern von Autisten wertvoll. Es werden so viele nützliche Erkenntnisse und Tipps präsentiert, dass es nur ratsam wäre, diese im Berufsalltag, z.B. als Lehrer/in von autistischen Kindern, einzusetzen.

Von diesem großen Erfahrungsschatz können alle Betreuungspersonen von Autisten profitieren.

Aufteilung  

Das Buch ist in 5 Bereiche unterteilt.

1. Autismus und seine Besonderheiten

In diesem sehr großen Teil wird der Autismus mit all seinen Facetten beschrieben. Es geht hier vorrangig um Besonderheiten bei:

  • Wahrnehmung
  • Emotionen
  • Kommunikation  
  • Verhalten.

Mit welchen Schwierigkeiten werden autistische Kinder und deren Eltern im Alltag konfrontiert?

Welche Stärken und Ressourcen sind vorhanden und können positiv aufgegriffen werden?

Hier soll besonders der Aspekt der Veranschaulichung betont werden. Eine belastende Situation wird nicht nur gut beschrieben, hier wird der Transfer für den/die Leser/in zum eigenen Leben sehr gut hergestellt.

Wie?

Im Kapitel „Auch positive Entwicklung kostet Kraft“ (S. 73) wird das Beispiel mit dem endlich ​erreichten Ziel aufgeführt.

​Jeder erwachsene Mensch weiß wie anstrengend man auf die Prüfung oder den Umzug hin arbeitet. Wenn es dann mal geschafft ist, ist man nicht sofort froh, sondern erstmal „fix und fertig“. So sind die positiven Entwicklungen für die Autisten manchmal genauso belastend, wie Dinge, die misslingen.

Das ist bildhaft und für jeden nachvollziehbar. Diese Erklärungen und anschauliche Beispiele machen dieses Buch für mich so wertvoll.

2. Die Situation der Eltern

Hier werden die Eltern mit all ihren Emotionen, ambivalenten Gefühlen und den vielen Fragen sehr behutsam „an die Hand genommen“. Dieser Teil des Buches ist emotionsvoll und macht den Eltern Mut. Nicht zuletzt, da die Autorin nicht über Theorie, sondern aus ihrem Alltag berichtet. So entsteht ​ein Gefühl von Gemeinsamkeit, Zusammenhalt und Unterstützung, die die Eltern nicht weniger als ihre Kinder benötigen.

3. Aufklärung

In diesem Teil geht es allgemein um positive Rahmenbedingungen, die alle Kinder, besonders aber behinderte Kinder, im Alltag, in der Schule und in der Öffentlichkeit benötigen.

4. und 5. Teil

Persönliche Geschichte der Autorin und Ausblick auf das nächste Buch.     

Autorin und Schreibstil

Autorin

Silke Bauerfeind (geb. 1970) ist freischaffende Autorin aus Deutschland. Sie lebt mit ihren beiden Kindern in der Nähe von Nürnberg. Der jüngere Sohn ist ein nicht-sprechender Autist mit hohem Pflege- und Betreuungsbedarf.

In ihrem erfolgreichen Online-Magazin „ellasblog“ erzählt sie aus dem Alltag der Eltern, gibt wertvolle Informationen und Erkenntnisse an ihre Leserschaft weiter, die sich für den Autismus interessiert.

Silke Bauerfeind ist Vorstandsmitglied im Verein autismus Mittelfranken e.V. (autismus-mfr.de)

Schreibstil

Die Informationen in dem Buch sind gut recherchiert und manchmal so komplex, dass es den Lesefluss beeinträchtigt. Dieser Ratgeber und Elternbegleiter sollte möglichst nicht in „einem Rutsch“ durchgelesen werden.

"Frisch Diagnostizierte":

Besonders Eltern von Kindern, die erst kürzlich die Diagnose aus dem autistischen Spektrum erhalten haben, sollten behutsam vorgehen. Die Schwierigkeiten, die in dem Buch beschrieben werden, sind sehr lebensnah, umfangreich und können manche Eltern „erschlagen“.

​Erfahrene:

Für Eltern, die bereits sehr viel Erfahrung mit den Herausforderungen des Alltags mit einem autistischen Kind haben, ist es eine unendliche Quelle an Erfahrungswerten, die man schöpfen und im eigenen Alltag umsetzen kann.

​Kinder, die gut kompensieren:

Wichtiges für Eltern von Autisten mit hoher Kompensationsfähigkeit: Auch wenn das Beispiel als unpassend vorkommt, kann man es auf das eigene Kind übertragen und eine neue Sichtweise gewinnen.

Beispiel: im Buch wird eine Situation im Wartezimmer des Arztes beschrieben, bei der der autistische Junge sich selbst beruhigt, indem er mit dem Oberkörper hin und her wippt und mit den Händen wedelt. (S. 100)

Autistische Kinder, die sehr gut kompensieren, können andere Verhaltensweisen zeigen, die zunächst nicht wie Überforderung aussehen.

Das Kind könnte zum Beispiel seine Geschwister ärgern oder Zeitschriften zerreißen. Dies kann als Zeichen der zu hohen Anspannung gesehen werden. Wenn man sich für die Beispiele im Buch „öffnet“, dann sieht man viele Parallelen zum eigenen Leben und kann so eine belastende Situation durch veränderte (eigene) Haltung besser in den Griff bekommen. Indem man dem Kind ganz anders begegnet und es zum Beispiel ablenkt, statt zu schimpfen.   

Anmerkung für Autisten:

Das Buch kennzeichnet alle Redewendungen mit (rw).

Fazit

Sehr gut recherchiert, respektvoll geschrieben.

Die Autorin geht sehr taktvoll und behutsam mit kontroversen Themen um.

Silke Bauerfeind hat eine bemerkenswerte Fähigkeit, Verknüpfungen von Ursache und Wirkung herzustellen. Ihr geradezu detektivisches Talent, das zunächst rätselhafte Verhalten eines autistischen Kindes mit einem einfachen Beispiel zu erklären, ist phänomenal und imponiert dem/der Leser/in sehr.

Besonders im ​Abschnitt über die Wahrnehmung warten viele "Aha-Momente" auf den/die Leser/in.

*Fürs Schauen auf Amazon zahlt ihr nichts. Bei einem Kauf von diesem Buch bekomme ich Centbeträge von Amazon.

Transparenz: Das Buch wurde gesponsert.

​Eckdaten zum Buch:

  • Taschenbuch: 268 Seiten
  • Verlag: Books on Demand;
  • Auflage: 1 (31. August 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783752886351
  • ISBN-13: 978-3752886351
  • ASIN: 3752886358

​Bilder: eigene

Mehr Bücher findest du hier.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen