Denken in Bildern

Autisten denken in Bildern Ich bin immer wieder erstaunt, wie ähnlich unser Denken ist. Wir beide (ich und mein Sohn) denken überwiegend in Bildern. Als unser Sohn (11) eines Abends nicht einschlafen konnte, fand er keine Möglichkeit, die Bilder, die ihn quälten, abzuschalten. Es war eine Endlosschleife von gruseligen Bildern. Ich gab ihm die Idee, […]

Lese mehr...

Buchrezension: „Gut leben mit einem autistischen Kind“

„Gut leben mit einem autistischen Kind: Das Resilienz-Buch für Mütter“ von Christine Preißmann Dr. med. Christine Preißmann ist eine Autistin, die sich mit dem Thema „Autismus“ sehr intensiv beschäftigt. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie, Notfall- und Allgemeinmedizin (Klinik Heppenheim). Sie gibt Seminare und hat bereits viele Publikationen zum Thema „Autismus“ veröffentlicht. In dem o.g. Buch […]

Lese mehr...

Der ideale Tag

  Der ideale Tag Ein Versuch Das ideale Leben, sei es auch nur vorgestellt, zu beschreiben, ist gar nicht so einfach. So geht es wahrscheinlich allen Lottogewinnern. Solange man nur davon träumt, gehen einem die Ideen in einem berauschenden Tempo durch den Kopf. Jeder Satz beginnt dann mit „Ich würde gerne…“ Leider ist das Tempo […]

Lese mehr...

Nimm`s nicht persönlich!

(Achtung: Der Text ist nicht ganz ernst und stark ironisch.) Eines Tages rief mich eine Kundin an. Ich leitete damals ein Dienstleistungsunternehmen mit 21 Mitarbeitern und eine meiner Mitarbeiterinnen war bei der besagten Dame im Einsatz. Das Telefon in meinem Büro klingelte, ich hob ab und da purzelte es nur so aus dem Hörer. Die […]

Lese mehr...

Pass doch auf!

Pass doch auf!  oder Unser Morgen und der Wecker Oft trete ich in die sprichwörtlichen Fettnäpfchen. „Das weiß man doch!“, bekomme ich dann zu hören. Noch öfter höre ich diese Aufforderung: “Pass doch auf!“ Das nehme ich wörtlich. Noch bevor ich etwas über Autismus hörte, fiel mir auf, dass ich manche Sachen nicht intuitiv erfassen […]

Lese mehr...

2 Jahre nach Asperger-Diagnose

Am Anfang standen die Fragen Wann wird es besser? Wird es jemals besser? Ist in meinem autistischen Kind ein „normales“ Kind versteckt? Muss ich dieses Kind „befreien“? So ungefähr lauteten meine Fragen, als wir zwar die Diagnose Asperger hatten, mir aber die Ärzte keine wirklich positiven Zukunftsprognosen geben wollten. Rückblickend finde ich die Situation, in […]

Lese mehr...

Asperger-Kinder-Erziehung und ihre Grenzen

Asperger-Kinder-Erziehung hat ihre Grenzen. Aber warum? Wenn ich einmal beschreiben soll, was an der Erziehung eines Kindes mit Asperger-Syndrom so ungewöhnlich sein soll, komme ich, wenn nicht ins Grübeln, dann wenigstens zum langanhaltenden Überlegen. -Es ist anstrengend. -Aber jedes Kind ist manchmal anstrengend! -Es ist nervenaufreibend. -Na, nicht jeder Tag ist schön. -Die Anforderungen an […]

Lese mehr...
1 8 9 10

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen